Deutsch im Sekundarbereich I

Das Fach Deutsch gliedert sich in die vier Kompetenzbereiche „Zuhören und Sprechen“, „Schreiben“, „Lesen – mit Texten und Medien umgehen“ und „Sprache und Sprachgebrauch untersuchen“. Alle Kompetenzbereiche sind eng miteinander verknüpft.

 

 

Sprechen und Zuhören

Die Schülerinnen und Schüler erwerben kommunikative Kompetenz. Sie planen, realisieren, analysieren und reflektieren in spezifischen Kontexten unterschiedliche monologische und dialogische Sprechhandlungen, wobei sich Wortschatz und Argumentationskompetenz durch steigende Anforderungen von
Stufe zu Stufe entwickeln.

Lesen Sie mehr

Schreiben

Eine zentrale Aufgabe des Deutschunterrichts besteht darin, die Schreibkompetenz systematisch zu fördern und Schreibhemmungen durch motivierende Schreibanlässe abzubauen. Ziel ist eine Ausbildung aller schulischen wie privaten Schreibformen - von der Email bis zur Erörterung.

Lesen Sie mehr

Lesen – Umgang mit Texten und Medien

Die Lesekompetenz trägt wesentlich zur Persönlichkeitsentwicklung bei, indem durch die Begegnung mit vertrauten und fremden Lebenswelten kritische Distanz und Empathie geweckt werden. Sie dient damit grundlegend der Entwicklung des Selbstkonzepts und der Sozialkompetenz.

Lesen Sie mehr

Sprache und Sprachgebrauch untersuchen

Die Schülerinnen und Schüler denken über Sprache und Sprachgebrauch nach, um das komplexe Erscheinungsbild eigenen und fremden sprachlichen Handelns zu verstehen und nutzen ihr Wissen auch für die eigene Sprach- und Textproduktion.

Lesen Sie mehr

Letzte Änderung: 22.09.2021

Drucken
zum Seitenanfang