Kommunizieren

Mathematisches Kommunizieren erfordert auch Vokabeln lernen

Beim Kommunizieren im Mathematikunterricht ist es besonders wichtig, sich klar und deutlich ausdrücken zu können. Dazu gehört es natürlich sich an den sprachlichen Regeln der Mathematik zu orientieren und die Sachverhalte so zu besprechen, dass alle das gleiche darunter verstehen. Die mündliche Verwendung von Fachbegriffen wie z.B. Addieren, Variable, Steigung oder Diagramm sind dabei ebenso wichtig wie die schriftliche Dokumentation.

Ausgewähltes Material zu:

Mathematik, Kommunizieren, Sekundarbereich II

 

Niedersächsischer Bildungsserver

Wachstumsmodelle - Exponentialfunktion

Ergänzende Materialien zum Kerncurriculum für das Gymnasium - gymnasialie Oberstufe - für den Einsatz in Kursen mit erhöhtem Anforderungsniveau: In diesem Lernbereich werden Exponentialfunktionen zur Basis e eingeführt sowie ihre Verknüpfungen und Verkettungen mit Polynomunktionen.

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen

Niedersächsischer Bildungsserver

Online-Material für den Sekundarbereich II an Gymnasien

Das weiterentwickelte Kerncurriculum ist zum 1.8.2018 für die Einführungsphase und dann aufsteigend in Kraft getreten. Zur Unterstützung der Implementierung an Ihrer Schule finden Sie hier Materialien zu den jeweiligen Inhaltsbereichen. Diese wurden von der Kommission zur Weiterentwicklung des Kerncurriculums für das Unterrichtsfach Mathematik im Sekundarbereich II (2018) bereitgesetellt.

Lesen Sie mehr
Kategorien anzeigen
Drucken
zum Seitenanfang